top of page

Autorinnenlesung mit Uticha Marmon


Sich in fantastische Welten zu träumen und gleichzeitig wichtige Dinge über das Leben zu lernen, das ist das Schöne am Lesen. Am 10. Oktober erhielten wir, die drei sechsten Klassen des Immanuel-Kant-Gymnasiums, eine besondere Gelegenheit, genau das zu erleben.


Gemeinsam sind wir zusammen zur Bücherei am Neuen Markt in Leinfelden spaziert. Schon als wir die Tür geöffnet haben, war die Aufregung groß. Zwischen den Bücherregalen waren in der Bücherei extra Stühle für uns bereitgestellt. Dort trafen wir Uticha Marmon, die Autorin zahlreicher Kinder- und Jugendbücher ist. Sie ist jung und total nett und hat aus ihrem Buch Als wir Adler wurden vorgelesen.


Das Buch erzählt von Jannik und Loni, die Freunde sind. Sie erleben super spannende Abenteuer in einem Spiel, das Janniks Bruder Bo erfunden hat. Aber dann kommt eine neue Regel: »Loni ist anders«, behauptet er – und das nur, weil ihre Mama aus Kenia kommt. Jannik sieht sich vor eine schwierige Entscheidung gestellt…


Nach der spannenden Lesung durften wir der Autorin Fragen stellen. Wir haben nicht nur über das Buch geredet, sondern auch darüber, wie es ist, Autorin zu sein. Uticha Marmon hat geduldig alle unsere Fragen beantwortet und uns viele Tipps zum Schreiben gegeben. Das war richtig inspirierend!


Zum Schluss möchten wir uns bei Frau Marmon bedanken. Sie hat sich Zeit für uns genommen und uns mit ihrer Geschichte begeistert. Vielleicht werden einige von uns nun sogar selbst anfangen, auch in der Freizeit Geschichten zu schreiben.

Comments


bottom of page