top of page

Übergang von der Grundschule an das IKG

Pädagogik des Übergangs

Unser Ziel

Begleitet starten

Das Übergangskonzept am IKG unterstützt Schüler*innen beim Wechsel von der Grundschule aufs Gymnasium, sodass ein gutes Ankommen an der neuen Schule gelingt.

DSC09597-2.jpg

Unsere Einführungswoche

Das Ankommen der neuen Schüler*innen unterstützen wir mit unserer Einführungswoche, in der die Grundlagen für einen guten Start am Gymnasium gelegt werden. Ziel dieser ersten Woche ist sowohl das soziale Lernen (u. a. Kennenlernen der Mitschüler*innen, Lehrer*innen und anderer am  Schulleben beteiligter Personen) als auch eine erste Orientierung im neuen Umfeld (u. a. Erkundung  des Schulhauses, Besuch der Sportstätten und der Stadtbücherei). Durch gemeinsame Aktionen aller neuen Schüler*innen (gemeinsames Mittagessen, Sportfest) wird das soziale Miteinander gestärkt.

Der Klassenrat

Der Klassenrat ist eine Versammlung der Klassenmitglieder, in der alle gleichberechtigt die Möglichkeit haben, aktuelle Themen einzubringen, diese in der Klasse zu besprechen und gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Die Methode fördert die Selbständigkeit und unterstützt demokratische Entscheidungsprozesse. Am IKG wird der Klassenrat zu Beginn der fünften Klasse eingeführt und in den wöchentlichen Klassenlehrerstunden bei Bedarf durchgeführt.

Klassenrat Soziales Lernen

Pat*innen und Vertrauensschüler*innen

Schüler*innen der neunten Klassen stehen unseren Fünftklässler*innen mit Rat und Tat zur Seite. Sie unterstützen das Ankommen am IKG, begleiten Exkursionen oder gestalten besondere Aktionen für  die Neuankömmlinge (z. B. Spiel- und Bastelstunden).  Die Vertrauensschüler*innen, die für die ganze Schulgemeinschaft Ansprechpartner*innen in  Konfliktsituationen sind, führen in den fünften Klassen den Klassenrat ein und unterstützen das  Ankommen am IKG mit Workshops (Anti-Mobbing-Workshop).

Lernen lernen

Mit unserem „Lernen-lernen“-Modul unterstützen wird die Selbstorganisation der neuen Fünftklässler*innen von Anfang an. Verschiedene Lernmethoden, wie z. B. das Vokabellernen, sind in die Fächer integriert und können direkt angewendet werden. Den Umgang mit dem Lernplaner („Immi“), den alle Fünftklässler*innen zur Einschulung am IKG kostenlos erhalten, lernen alle Fünftklässler*innen in der ersten Schulwoche.

Zu Hause studieren
DSC09584.jpg

Gesprächskultur im Übergang an das IKG

Der Kontakt zu den Eltern unserer neuen Fünftklässler*innen ist uns besonders wichtig! Bereits vor den Sommerferien findet ein erster Elternabend statt, bei dem sich die Eltern und Klassenlehrer*innen kennenlernen und organisatorische Grundlagen für einen entspannten Schulstart am IKG gelegt werden.

Zusätzlich bieten die Klassenlehrkräfte den Eltern in den ersten Wochen des Schuljahres Kennenlerngespräche an, bei denen für Eltern die Möglichkeit besteht, wichtige Informationen weiterzugeben und Erwartungen und Sorgen anzusprechen.

bottom of page